Workshop Orchesterschlagwerk & Percussion

PDF-Flyer zum Download (Anmeldung)

Wer ist angesprochen?
Angesprochen sind Jugendliche und Erwachsene, ab einem Alter von etwa 12 Jahren. Dabei sollten die Teilnehmenden schon Schlagzeug spielen – im Idealfall etwa 3 bis 4 Jahre. Es ist egal, ob jemand ein „alter Orchesterhase“ ist oder noch keine Erfahrung im Zusammenspiel mit anderen hat. Jeder ist willkommen, unabhängig davon, ob Musikschüler, Musikvereinsmitglied, Orchesterspieler, Rock-/Pop-Drummer oder frei organisiert.

Ablauf & Inhalte
Tag 1 – 10.00 bis 18.00 Uhr (mit Pausen) – Einführung / Funktion des klassischen Schlagzeugers im Orchester / Klang, Timing, Instrumentenvielfalt, Wertigkeit des Schlagzeugs im Arrangement / Spielpsychologie / Pauke / Mallets / Perkussion / Spielweisen und praktische Übungen / Triangel / Becken á due / susp. Cymbal / Tambourin / Sandpapier (z.B. Orient Express) / Nachtigall (z.B. Pinien) /unorthodoxe Spielweisen nach Anweisung des Komponisten

Tag 2 – 10.00 bis 16.00 Uhr (mit Pausen) – Demonstration der Spielweise und praktische Übungen der Claves / Congas / Cowbell,Timbales / Bongos / Marracas /das Behandeln der Latin Percussion und die richtige Umsetzung für gute Grooves / Das Drumset im Orchester/Blasorchester / ergonomischer Aufbau / wichtige Rhythmen richtig und stilecht Umsetzen / was ist im Orchester anders als in der Band/Bigband / Abschluss

Die Dozenten
Marco Müller-Stashik, Jahrgang 1975, kam über seinen Vater zur Musik, der während seiner frühen Kindheit schon bei der Harro Steffen Bigband Trompete spielte, und ihn zu Proben sowie Auftritten mitnahm. Bereits von Anfang an stand fest, dass das Schlagzeug sein Instrument und Lebensinhalt sein würde. Die Zeit seiner Wehrpflicht verbrachte Müller-Stashik beim Heeresmusikkorps in Koblenz, nur um wenig später sein Studium als Orchestermusiker an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf zu absolvieren. Direkt danach wurde er Schlagzeuger und Pauker beim Musikkorps der Bundeswehr (Siegburg). Als Pädagoge, Orchester- und Studiomusiker ist er bundesweit tätig und hat bereits zahlreiche Einspielungen produziert. www.mueller-stashik.de

Silke Büscherhoff studierte an der Musikhochschule Münster „Klassisches Schlagwerk“ und Schloss 2013 mit dem „Master of Music“ ab. Im Jahr 2011 konnte sie sich in der WDR TV-Sendung „Daheim & Unterwegs“ den Titel als „Beste Straßenmusikerin NRW‘s“ sichern. Seitdem ist sie als Schlagzeugerin und Percussionistin in der Band „Jimmy Kelly & The Street Orchestra“ aktiv. Mit ihrem „Duo Marimba & Piano“ konzertiert sie europaweit. Als Instrumentallehrerin unterrichtet sie Schlagzeug & Marimbaphon an der Städtischen Musikschule Ibbenbüren, der Musikschule Lohne und der Musikschule Altenberge.
www.silkebuescherhoff.de

Kosten & Anmeldung
Schüler*innen der Städtischen Musikschule Ibbenbüren – Hörstel – Recke sowie Vereinsmitglieder von „Glückauf“ Anthrazit Ibbenbüren können kostenlos teilnehmen.
Externe Schüler*innen, Auszubildende und Studierende bis 21 Jahren zahlen 30,- Euro, alle anderen 50,- Euro.

Die Anmeldung mit diesem Formular ist bis Freitag,
dem 3. April 2020 auf dem Postweg oder per Mail an
musikschule@ibbenbueren.de möglich.

Was ist sonst noch wichtig?
Der Workshop findet in der Musikschule Ibbenbüren statt. Treffpunkt ist der Saal des Kulturhauses, Oststr. 28,
49477 Ibbenbüren.

Alle Teilnehmenden bringen bitte ihre Schlägel und nach Möglichkeit eine Snare-Drum mit.

Im Teilnahmeentgelt sind Verpflegungskosten enthalten. Die Entrichtung des Teilnahmeentgeltes erfolgt am ersten Workshoptag in bar. Etwaige Besonderheiten bzgl. der Ernährung bitte unter Bemerkungen bei der Anmeldung angeben.