SOUNDSEEING 2021 in Ibbenbüren

Die Städtische Musikschule Ibbenbüren – Hörstel – Recke tritt am Wochenende des 19. und 20. Juni 2021 erstmals als Partner beim münsterlandweiten Klangkunstfestival Soundseeing in Erscheinung. Ähnlich breit wie das Angebotsspektrum der Musikschule, das von der Früherziehung bis zum Erwachsenenunterricht geht, wurde auch das Programm – für die ganze Familie – angelegt.

Citysounds Ibbenbüren | 19.06.2021

Am Samstag, dem 19. Juni geht es gleich spannend los. „Citysounds Ibbenbüren“ lädt nicht nur zum Flanieren in der von Fachwerk und Ibbenbürener Sandstein geprägten Innenstadt ein. Mit Klangkunst zum Anfassen und Selbermachen kann den ganzen Tag über, von 10.00 bis 16.00 Uhr, das Mobile Musikinstrumentenmuseum des Künstlers Michael Bradke erkundet, ausprobiert und erforscht werden.

Über die Märkte der Innenstadt verteilt stehen etwa 100 interaktive Klangobjekte, die der Düsseldorfer Bradke seit 25 Jahren erfolgreich im Zuge seines Mobilen Musik Museums weltweit ausstellt. Das Tolle daran: Jeder kann die wetterfesten Open-Air-Objekte selbständig erleben. Das gelingt intuitiv und macht dazu auch noch Spaß.


Was ist ein H2Orchester? Wie klingt ein Metallophon? Was verbirgt sich hinter einem Klangkanal? Bei der Beantwortung dieser Frage hilft nur ein Abstecher in die Innenstadt. Bei dieser Gelegenheit können auch weitere musikalische Überaschungsgäste getroffen werden.

Die Aktion verfolgt das Ziel, die Innenstadt mit ihrem Einzelhandel und der Gastronomie zu unterstützen. Bei der Planung haben sich daher im Vorfeld die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH und die Musikschule eng abgestimmt, um überregionales Augenmerk zu erzeugen. Im Ergebnis spricht Citysounds Musikbegeisterte und Einkaufende gleichermaßen an und verspricht darüber hinaus ein außergewöhnliches Erlebnis zu werden.

Talking Tower – Klangkunst und Picknick am Heidenturm | 20.06.2021

Am Sonntag, 20. Juni, dem Schlösser- und Burgentag Münsterland, zieht es SOUNDSEEING-Begeisterte an den Heidenturm am Aasee. Unter dem Titel „Talking Tower – Klangkunst und Picknick“ erwartet Musikinteressierte ab 16.00 Uhr (Einlass) ein Open-Air-Konzert am jüngst renovierten Heidenturm, an dem man im Übrigen auch auf dem Nordkurs der 100-Schlösser-Route im Münsterland vorbeikommt.

Das Konzert in lockerer Atmosphäre, bei dem die Besucher im Vorfeld entscheiden können, ob sie auf Stühlen, Sonnenliegen oder selbst mitgebrachten Pichnickdecken sitzen, beginnt ab ca. 17.00 Uhr. Parkmöglichkeiten sind in der Straße Am Heidenturm in 49477 Ibbenbüren in genügender Anzahl vorhanden; von dort aus findet man in wenigen Minuten fußläufig zum historischen Bauwerk.

Den musikalischen Auftakt macht die Formation KRAMA. Im Krama-Percussionensemble musizieren vier Nachwuchs-Schlagzeuger*innen aus der Klasse von Prof. Stephan Froleyks (Musikhochschule Münster). „Krama“ bedeutet auf Griechisch so viel wie „Mischung“ und entsprechend gemischt ist das Programm, das Adrian Golbeck, Semeli Margariti, Raphael Bulut und Yung-Ju Tsai auf den verschiedensten Schlaginstrumenten präsentieren.

Jessica Sladczyk – Klarinette, Wolfgang Donnermeyer – Violine sowie Johannes Freiburg – Klavier sind allesamt Lehrkräfte der Musikschule Ibbenbüren und entführen ihre Zuhörer*innen im zweiten Teil des Konzerts in die internationale Klangwelt von Klezmer, Ragtime- und Filmmusik.


Den Abschluss des Abends und somit auch des Ibbenbürener SOUNDSEEING-Wochenendes macht das international bekannte Quartett „Talking Horns“. Die Musiker Achim Fink, Andreas Gilgenberg, Bernd Winterschladen und Stephan Schulze sprechen buchstäblich mit ihren Blech- und Holzinstrumenten durchs Horn und bewegen sich mit Leichtigkeit zwischen jazzigem Sound und groovigem Rhythmus. Dabei darf die nötige Prise Witz und Selbstironie nicht fehlen.

Passend zum Motto der Veranstaltung – Klangkunst und Picknick – darf auch die Kulinarik nicht fehlen. Besucher:innen haben deshalb die Möglichkeit, im Vorfeld von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH zusammengestellte Picknickkörbe bei der Anmeldung vorzubestellen. Die Picknickkörbe werden mit lokalen Produkten Ibbenbürener Händler:innen gepackt und können am Konzertabend beim Einlass vor Ort abgeholt bzw. erworben werden.

Es werden drei unterschiedliche Picknickkorb-Arrangements angeboten:

Arrangement A „Feel Free“ | 25,00 EUR (zzgl. 25,00 EUR Pfand)
4 Flaschen 0,33 ml Saftschorle (gemischt)
2 Flaschen 0,33 ml Wasser
Laugengebäck
250 gr. FairTrade Erdnüsse
250 gr. Erdbeeren

Arrangement B „Kleiner Biergarten“ | 25,00 EUR (zzgl. 25,00 EUR Pfand)
2 Flaschen 0,33 ml Laggenbecker Landbier
2 Flaschen 0,33 ml Laggenbecker Export
Laugengebäck
250 gr. FairTrade Erdnüsse
250 gr. Erdbeeren

Arrangement C „Vino? Nie No!“ | 25,00 EUR (zzgl. 25,00 EUR Pfand)
2 Flaschen 0,25 ml halbtrocken Weißwein
2 Flaschen 0,25 ml Sekt/Prosecco
Laugengebäck
250 gr. FairTrade Erdnüsse
250 gr. Erdbeeren

Platzreservierung Talking Tower

Die Platzreservierung für das kostenlose Konzert läuft über eine sogenannte Slotbuchung. Pro Slot können mindestens 2, maximal 4 Sitzplätze reserviert werden. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt, deshalb wird darum gebeten, die Slots zu viert zu belegen, damit möglichst viele Menschen in den Genuss des Konzerts kommen können. Danke für Ihre Solidarität!

Die Veranstaltung ist ausgebucht – Reservierungen sind nicht mehr möglich!