Jugend-Sinfonieorchester

Das Orchester probt dienstags von 18.00 bis 20.00 Uhr im Saal der Musikschule des Kulturhauses bzw. bei Registerproben auch in Raum 208 (Bläser und Schlagwerk). Spannende Konzerte, Musikfreizeiten und Konzertreisen ins Ausland machen die Teilnahme einzigartig. Die Mitglieder des Jugend-Sinfonieorchesters eint die Freude an der Musik und die Bereitschaft, mit offenem Ohr zu musizieren – von Barock- bis Filmusik. Neue Mitglieder sind immer willkommen – bei den Proben kann jeder gerne einmal zuhören, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Besonders bei nachfolgenden Instrumenten freut sich das Orchester auf Verstärkung: Viola, Kontrabass, Oboe, Fagott, Horn, tiefes Blech, Pauke/Perkussion. Das Notenmaterial ist nach Rücksprache auch im PDF-Format vorab zur Einschätzung einsehbar.

Wer kann mitmachen?
Wenn du Schülerin oder Schüler der Musikschule bist, dann ist es ganz einfach: Sag´ deiner Lehrerin oder deinem Lehrer, dass du dich für das Jugend-Sinfonieorchester interessierst. Sie oder er kann am besten einschätzen, ob du schon soweit bist, oder noch etwas Zeit brauchst.

Was kostet die Teilnahme?
Für Musikschüler*innen ist die Teilnahme am Jugend-Sinfonieorchester unterrichtsbegleitend, sodass keine zusätzlichen Kosten entstehen. Externe zahlen eine moderate Gebühr im Monat – siehe Gebührenordnung der Musikschule unter Ergänzungsfächer.

Du bist kein Musikschüler, hast aber trotzdem Lust?
Kein Problem! Meld´ dich einfach bei einem der nachfolgenden Lehrer*innen. Externe, gerne auch Erwachsene sind willkommen.

Manon Thiering, Registerproben Blasinstrumente und Schlagzeug
eMail: manon.thiering@googlemail.com

Wolfgang Donnermeyer, Registerproben Streichinstrumente
eMail: w.donnermeyer@osnanet.de

Peter Nagy, Gesamtleitung
eMail: peter.nagy@ibbenbueren.de

Was wird da eigentlich gemacht?
Für den Sommer 2020 ist wieder eine Orchesterfahrt nach Mallorca geplant! In guter Tradition wird es wieder eine Kooperation mit dem mallorcinischen Chor „Orfeo Harpa d´Inka“ geben, die im kommenden Jahr 100-jähriges Bestehen feiern. Insofern hat das Repertoire den Schwerpunkt auf Kompositionen für Orchester und Chor, im ersten Teil von Barock bis Romantik, im zweiten Teil Filmmusik.

Das Orchesterrepertoire im Einzelnen (Änderungen vorbehalten!):

Antonio Vivaldi                                Gloria in D – RV 589
1678-1741                                         Auszüge, „Gloria in excelsis“ und „Et in terra pax“

Georg Friedrich Händel                  Zadok the Priest – HWV 258
1685-1759

Ludwig van Beethoven                  Chor auf die verbündeten Fürsten – Wo0
1770-1827                                        „Ihr weisen Gründer“

Gabriel Fauré                                   Pavane – Op. 50
1845-1924                                         Chor-Version

John Rutter                                      Magnificat
*1945                                                 Auszüge, u. a. „Magnificat anima mea“

John Williams                                  Olympic Fanfare and Theme
*1932

John Williams                                 Amistad: Dry your tears Africa
*1932

Stefan Nilsson                                 As it is in heaven: Gabriellas Song
*1955

Vangelis                                            Conquest of Paradise
*1943

Hans Zimmer                                    Inception: Time
*1957

Nino Rota                                          The Godfather
1911-1979

John Williams                                  Star Wars: Duel of the fates
*1932

Ludwig van Beethoven                   Sinfonie Nr. 9 – Bearbeitung: Ode an die Freude
1770-1827

Hier geht es zum Probenplan (PDF).