Konzertabend mit Anna-Doris Capitelli und Max Janßen-Müller

Datum/Zeit
Date(s) - 12/09/2021
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Bürgerhaus

Kategorien Keine Kategorien


Auf den Spuren des Belcantos

Unter dem Titel „Auf den Spuren des Belcantos“ findet am Sonntag, dem 12.09.2021 um 17.00 Uhr ein Konzertabend mit der Mezzosopranistin Anna-Doris Capitelli und Max Janßen-Müller, Klavier, im Bürgerhaus Ibbenbüren statt.

Es ist eine Erfolgsgeschichte, die ihres Gleichen sucht. Und sie begann in der Städtischen Musikschule Ibbenbüren – Hörstel – Recke, als die mittlerweile international erfolgreiche Opernsängerin ihre erste Ausbildung und später besondere Förderung erfuhr.

Die Kariere die darauf folgte verlief steil und gipfelte in den Jahren 2017 bis 2019, in denen Anna-Doris Capitelli Mitglied der renommierten „Accademia Teatro alla Scala“ in Mailand war und außerdem zahlreiche Wettbewerbe u.a. in Berlin und Istanbul gewann; ein Türöffner zu internationalen Engagements.

Mittlerweile singt Anna-Doris Capitelli regelmäßig an der Mailänder Scala, einem die berühmtesten Opernhäuser der Welt, gibt aber auch Liederrecitals und Konzerte mit Orchester, die sie schon nach Japan, Belgien, Frankreich, Südafrika und Portugal führten. Von der Presse wird sie besonders für ihre warme Stimme und ihre Koloraturvirtuosität gefeiert.

Die Wahlhannoveranerin mit italienischen Wurzeln – ihres Zeichens Trägerin des Sparkassen Nachwuchspreises Kultur, Kreis Steinfurt – zögerte keinen Moment, als der Ruf der Musikschule zu einem Konzert im Rahmen des Veranstaltungsherbsts zum 50-jährigen Jubiläum ertönte.

Mit einem Programm, das die Herzen von Gesangsfans höherschlagen lässt, wird Anna-Doris Capitelli einen Bogen über verschiedene Epochen spannen. Erklingen werden unter anderem Robert Schumanns „6 Lieder – op. 107“ genauso wie seine „3 Gesänge – op. 31“. Mit diesen Werken romantischer Couleur werden Johannes Brahms´ „Wie Melodien zieht es mir – op. 105“ und seine „Feldeinsamkeit – op. 86“ wunderbar ergänzt.

Schließlich dürfen sich die Zuhörer auf einen Abstecher in die Welt der Oper freuen. Rossini, Gluck, Gounod, Bellini und auch Mozart waren nicht nur Meister ihres Fachs, sie schrieben auch einige der schönsten und bekanntesten Arien. Ob „Romeo und Julia“, „Orpheus und Eurydike“ oder „Aschenputtel“, Auszüge aus diesen Werken runden das Programm ab.

Mit Max-Janßen Müller, ebenfalls einem Kind der Musikschule, wird das Konzertprogramm nicht nur durch einen einfühlsamen und gleichwohl profunden Klavierbegleiter bereichert, auch als Solist wird er mit mehreren Titeln aus Frédéric Chopins Préludes op. 28 virtuose Akzente setzen.

Den aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnung NRW entsprechend wird Einlass nur unter Einhaltung der sogenannten „3G-Regel“, also für Geimpfte, Genesene oder Getestete, jeweils mit entsprechendem Nachweis, gewährt.

Der Eintritt kostet 10,00 Euro (ausschließlich Abendkasse), es herrscht freie Platzwahl. Veranstalter ist der Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Ibbenbüren e. V..

 

 

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.